Design und Nachhaltigkeit – Seminare Mitte September 2013 in Hamburg, Köln, Frankfurt und München

Christhard „Otto“ Landgraf, Kompetenzteam-Leiter am ZIM-BB: Nachhaltigkeit als Denkweise und Handlungsprinzip von Designern etablieren (Foto: Thorsten Murr)

Christhard „Otto“ Landgraf, Kompetenzteam-Leiter am ZIM-BB: Nachhaltigkeit als Denkweise und Handlungsprinzip von Designern etablieren (Foto: Thorsten Murr)

 

Die nächsten Termine der Vortrags- und Seminarreihe von Christhard Landgraf zu „Design und Nachhaltigkeit“ sind Hamburg am 17. September, Köln am 18. September, Frankfurt/Main am 19. September und München am 20. September 2013.

Die Verbindung von Design mit Nachhaltigkeit ist seit einigen Jahren die Leidenschaft und inzwischen das explizite Fachgebiet von Christhard Landgraf, Kreativ-Chef der Berliner Agentur zappo Kommunikation und Kompetenzteam-Leiter im Zentrum für innovatives Marketing Berlin Brandenburg, ZIM-BB. Mit seinen bundesweiten Vorträgen verfolgt Landgraf das Anliegen, Nachhaltigkeit als Basis des beruflichen Handelns in den Köpfen von Designern, Managern von Marketingkommunikation und sonstigen verantwortlichen aus kleinen und mittleren Unternehmen zu verankern und als zukunftsfähige Handlungsstrategie zu etablieren.

Design unterliege einem stetigen Wandel, weshalb aus unternehmerischer Sicht immer wieder neue Änderungen vorzunehmen seien, meint Landgraf, der das Seminar in zwei wesentliche Abschnitte aufteilt. Zu Beginn wird vornehmlich Grundwissen vermittelt, zum Beispiel zur Auswahl von Produktionstechniken oder der zu verwendenden Materialien und Farben. Dabei geht es unter anderem darum, den Zielkonflikt zwischen Umweltverträglichkeit und wirtschaftlichem Erfolg zu überwinden.

Der zweite Abschnitt „How to do – Green Printing & Green Thinking“ genannt – fokussiert auf die konkrete Umsetzung im designerischen Berufsalltag, etwa mit wiederverwertbaren und leicht abbaubaren Materialien. Aber das Seminar geht über die Material- und Produktionsfragen weit hinaus. „Ich möchte dazu beitragen, Nachhaltigkeit als Haltung und als Handlungsprinzip zu etablieren und dazu anregen, vertraute Denk- und Verhaltensweisen zu überprüfen und zu korrigieren“, erklär Christhard Landgraf seinen Ansatz.

Weitere Informationen und Anmeldung: www.design-und-nachhaltigkeit.de

Zur Person: Christhard Landgraf ist bei zappo, einer Berliner Agentur für Kommunikation, zuständig für Konzeption, Kreation und Nachhaltigkeit. Zudem ist er Mitglied der Arbeitsgruppe „Design und Nachhaltigkeit“ in der Allianz deutscher Designer (AGD) und Mitautor der „Charta für nachhaltiges Design“ der AGD. Weiterhin ist Christhard Landgraf Kompetenzteam-Leiter im Zentrum für innovatives Marketing Berlin Brandenburg, ZIM-BB, Mitglied im Sustainable Designcenter Berlin und im Designcenter Berlin, wo er seit 2011 den Think Tank moderiert.

Seit 1991 arbeitet Landgraf, bekannt auch als „Otto“, als selbständiger Unternehmer, wodurch Sparsamkeit im Umgang mit Materialien, die kompetente Betreuung und Beratung der Kunden sowie die Konzentration auf den Erfolg seiner Auftraggeber essenzielle Schwerpunkte seiner Arbeit sind. Dies hat sich seit der Gründung von zappo im Jahr 1995 noch verstärkt. Seit 2009 hält Christhard Landgraf bundesweit seine Vorträge zur Nachhaltigkeit im Bereich Corporate Design für kleine und mittlere Unternehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Identität und Visualität abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>