Marketing und Fortbildung – ein Blick zurück und zwei voraus

Fortbildung am ZIM-BB in den Räumen der beredsam GmbH

Fortbildung am ZIM-BB in den Räumen der beredsam GmbH

Das Jahr 2015 war aufreibend und spannend. Neben einer Fortbildungsoffensive im Bereich Content-Marketing konnte das ZIM-BB sein Netzwerk ausbauen und spannende Projekte hinzugewinnen. Doch die Uhr läuft weiter, und eine Anpassung der Ausrichtungen im täglichen Einerlei war und ist ebenso wichtig wie eine klare Positionierung – als permanenter Think Tank für Marketing und Kommunikation in Berlin und Brandenburg.

Bereits im Januar letzten Jahres entwickelte das Team rund um den Bildungsbeauftragten des ZIM-BB, Oliver Kienapfel, ein Curriculum für Fachspezialisten im Content-Marketing-Management. In Kooperation mit einem örtlichen und erfahrenen Bildungsinstitut aus Berlin startete die Fortbildung im Mai 2015. Innerhalb von sechs Monaten und eines anschließenden Praktikums wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Expertenteam gefordert und in die Geheimnisse der Content-Konzeption- und -Produktion, des Suchmaschinen-Marketings und der Grundlagen der Marketing-Lehre eingeführt – mit nachhaltigem Erfolg.

„Es ist immer eine Freude, wenn engagierte und motivierte Menschen einen als Dozenten, aber auch als erprobten Kommunikationshandwerker fordern. Die Uhr in unserer Branche tickt schnell, und kaum hat man sich an eine Strategie oder an einen Mechanismus gewöhnt, ist das nicht mehr aktuell. Aber das Team war sehr engagiert und interessiert. So haben wir viel Profi-Know-how vermittelt, sodass unsere Absolventen ihren Weg gehen werden“, kommentiert Thorsten Murr, Mitbegründer des ZIM-BB, das Ergebnis.

Die Schulungsoffensive wurde intensiv vom Berliner Unternehmen SEO-Nerd begleitet, das sowohl seine Mitarbeiter als Dozenten stellte und bereits vorab maßgebliche Inhalte und Anforderungen des neuzeitlichen Online-Marketings in die Themenplanung einfließen ließ.

Gleichwohl war das Netzwerk des ZIM-BB auch an der klassischen Kommunikationsfront unterwegs. Als Think Tank wurde am Marktauftritt von Immobilienliegenschaften gearbeitet – mit nachweislichem Vertriebserfolg, Steuer- und Hausverwalter-Blogs wurden mit professionellem Inhalt beliefert und mit Content-Kiss eine neue Marke des ZIM-BB kreiert, die künftig eigenständig und interdisziplinär am agieren wird.

Oliver Kienapfel, Initiator des ZIM-BB: Fortbildung ist stets eine Herausforderung, menschlich wie auch emotional. Letztendlich geht es um die Zukunft der sich schulenden Protagonisten. Aber wenn am Ende fachlich versierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in regionale Unternehmen wie die CCDM überführt werden können, sich selbständig machen oder uns als ZIM-BB direkt erhalten bleiben, dann war es für alle Seiten lohnend und erfolgreich.“

Das ZIM-BB wird sich künftig neu organisieren. Alexander Noack von der Eberswalder Content-Marketing-Schmiede ClickHero wird als ehemaliger Teilnehmer einer Fortbildung des ZIM-BB und nach erfolgreichen Jahren im Senior-Sales bei rankseller und der Selbständigkeit den Verantwortungsbereich „Onlineanalyse und -strategie“ neu besetzen. Auch SEO-Nerd wird in Kürze seine Zusammenarbeit innerhalb des ZIM-BB intensivieren und Andreas Klisch den neu organisierten Handlungsbereich „Social Media“ inhaltlich wie auch strategisch qualifizierte Substanz verleihen.

„Nun, es gibt viele Agenturen, Onliner, Klassiker, Blogbetreiber, PR-Agenturen und, und, und. Wie vor Jahren geplant, hat sich aber das System der verbindlichen Zusammenarbeit von erprobten und unternehmerisch denkenden und handelnden Persönlichkeiten als Erfolgsmodell entwickelt. Aus kreativen Projekten entstand Vertrauen und wir alle spüren täglich, dass dies sich am Ende auch für unsere Kunden als Idealzustand darstellt, ist doch jede Person und jedes Unternehmen am ZIM-BB fachlich in der Tiefe ihres Bereiches zu Hause und dadurch stets aktuell und innovativ. Das erprobte Miteinander formt uns nunmehr seit Jahren und so soll es auch bleiben“, konstatiert Oliver Kienapfel.

Ab April 2016 wird das ZIM-BB operativ von einem anderen Ort aus agieren. Dennoch bleibt die beredsam GmbH als Ort für kreative Meetings und Bildungsszenarien auf Dauer erhalten. Und das ist auch gut so.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bildung und Qualifikation, Expertenforum abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>