Die steigende Bedeutung sozialer Netzwerke in der SEO und Customer Relationship

In Zeiten der Globalisierung wird es für Unternehmen zunehmend schwieriger auf dem Markt erfolgreich zu agieren. Vor allem da klassische Werbung in Print und Fernsehen an Bedeutung verliert, sind besonders die sozialen Netzwerke immer mehr in den Fokus vieler Marketingstrategen gerückt. Dabei geht es nicht nur darum, dass man mit seinen Kunden interagieren kann, auch in der Suchmaschinenoptimierung / SEO spielen soziale Netzwerke eine immer größere Rolle.Langfristiges Engagement

Die Präsentation in sozialen Netzwerken gehört heute schon fast zum Pflichtprogramm eines Unternehmens und wird doch meist falsch angegangen. Gerade der Zeitfaktor wird oftmals unterschätzt und man glaubt, im schnelllebigen Internet innerhalb kürzester Zeit Erfolge erzielen zu können. Dies ist jedoch ein Trugschluss. Nur wenn man sich längerfristig mit dem Thema beschäftigt und seine Planung nicht nur kurzfristig sondern nachhaltig ausrichtet, zahlt sich die Sache letztendlich aus.

Generell müssen die Auftritte in den sozialen Netzwerken im Vorfeld richtig geplant werden. Es ist nicht ausreichend, nur allein einen Account zu eröffnen und dann auf hohe Besucherzahlen zu hoffen. Angebote von Firmen werden nur dann genutzt, wenn ein Mehrwert für die Nutzer geschaffen wird und eine Interaktion zwischen beiden Seiten stattfindet.

Steigende Bedeutung für die SEO

Abgesehen von den Vorteilen im Bereich Kundenkommunikation, nimmt die Bedeutung von sozialen Netzwerken auch im Bereich der Suchmaschinenrankings zu. Immer mehr Algorithmen nutzen für ihre Berechnung heute soziale Faktoren (social Signals), die anhand der Aktivitäten in den sozialen Netzwerken ermittelt wurden. Diese werden von den Betreibern der Suchmaschinen mittlerweile als besonders wichtige Variablen (Ranking-Faktoren) angesehen, weshalb sie zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Die Suchmaschinenoptimierung verliert daher an Effektivität, wenn man nicht die Möglichkeiten der sozialen Netzwerke mit einbezieht. Nur so kann man sicherstellen, dass man auch weiterhin möglichst weit oben in den verschiedenen Rankings der Suchmaschinen platziert bleibt.

Auf mehreren Plattformen aktiv sein

Um den maximalen Erfolg mit seinen Anstrengungen im Bereich der sozialen Netzwerke zu erzielen, lohnt es sich möglichst bei verschiedenen Anbietern aktiv zu sein. Gerade da Twitter, Facebook und Co alle unterschiedliche Stärken haben, macht es Sinn sich breit aufzustellen. Dazu ist jedoch relativ viel Aufwand notwendig, weshalb es durchaus lohnenswert sein kann, externe Hilfe von Agenturen in Anspruch zu nehmen, um das Unternehmen in „Places for Business“ optimal zu präsentieren. Besonders die Erstellung der Inhalte mit Mehrwert bereitet vielen Unternehmen, die nicht in einem solchen Bereich zu aktiv sind, oftmals Probleme. Daher im Zweifel lieber auf Hilfe vertrauen, da die Inhalte einer der Schlüsselfaktoren sind, die über den Erfolg entscheiden.

Alexander Noack, Experte für Content-Marketing und SEO-Strategie am ZIM-BB

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Strategie und Konzept, Strategische Kundengewinnung und -bindung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>