Andreas Klisch, Experte für Social Media Strategien und -Konzepte

Andreas Klisch, Experte für Social-Media am ZIM-BB

Andreas Klisch, Experte für Social-Media am ZIM-BB

Andreas Klisch ist einer der Rock ‘n‘ Roller im Expertenteam des ZIM-BB. Nachdem er fast 20 Jahre Veranstalter für Rock- und Pop-Konzerte war und dabei auch die Presse und Werbung verantwortete, wechselte er seine Position, um fortan seine Offline-Erfahrung mit den modernen Online-Möglichkeiten zu verbinden.

Als studierter Kultur- und Medienwissenschaftler interessierte ihn das Internet schon vor dem Web 2.0. Seit mehr als zehn Jahren arbeitet Andreas Klisch an der Fachhochschule Potsdam und ist mit Lehraufträgen als freier Dozent – auch an diversen anderen Hochschulen – für das Thema Online-Marketing, insbesondere Social Media, engagiert.

„Mit dem Web 2.0 geht ein radikales Umdenken in den Marketing-Abteilungen der Unternehmen, Kultur- und Bildungseinrichtungen, Fachhochschulen und Universitäten einher. Neue Denkansätze und eine intensive Auseinandersetzung mit den neuen Technologien und Kommunikationskanälen sind erforderlich, um den neuen Herausforderungen gerecht zu werden. Denn das Internet ist das Informations- und Kommunikationsmedium neuer potenziellen Zielgruppen, für die Bloggen und Twittern so selbstverständlich zum Alltag gehören, wie die Nutzung von Telefon und E-Mail.“

 

Schwerpunkte:

  • Social-Media-Analyse und Strategie
  • Planung und Umsetzung von Online-Marketing-Szenarien
  • Aufbau, Organisation und Begleitung von kontinuierlichen Optimierungsprozessen in der Online-Kommunikation

Aktuelle Workshops in der Creative Lounge Berlin Brandenburg finden Sie HIER.

Dieser Beitrag wurde unter Bildung und Qualifikation, Expertenforum abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>